Mittwoch, 17. Januar 2018

[Rezension] Soman Chainani - The School for Good and Evil: Es kann nur Eine geben

Autor: Soman Chainani

Titel: The School for Good and Evil: Es kann nur Eine geben 


Originaltitel: The School for Good and Evil

Verlag: Ravensburger

Seiten: 512

Preis: 16,99 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

Auf der Schule der Guten und der Schule der Bösen werden Jugendliche für ihre spätere Karriere in einem Märchen ausgebildet: 


als Helden und Prinzessinnen oder aber als Schurken und Hexen. Sophie träumt seit Jahren davon, Prinzessin zu werden. Ihre Freundin Agatha dagegen scheint mit ihrem etwas düsteren Wesen für die entgegengesetzte Laufbahn vorbestimmt. 

Doch das Schicksal entscheidet anders und stellt die Freundschaft der Mädchen auf eine harte Probe ...


Meine Meinung:

Der Auftakt einer Reihe, die, wie ich finde, unglaublich spannend kling und endlich mal wieder etwas ganz ganz neuartiges ist

Schon das Cover ist richtig toll. Es zeigt die beiden Protagonisten des Buches: Agatha und Sophie. Schwarz und Weiß. Dunkel und Hell. Gut und böse?


Die Schreibweise des Autors ist wunderbar angenehm und man fliegt geradezu durch die Seiten dahin. Die Spannung baut sich in dem Buch mehr und mehr auf und man ist Kapitel für Kapitel neugieriger auf die Geschichte, und darauf, wie es weiter geht und wie sich alles weiter entwickeln wird.

Agatha und Sophie sind beide, auf ihre Art und Weise, spannende und starke junge Frauen und es macht viel Spaß sie in dem Buch zu begleiten.

Auch die Moral, bzw. die 'Message' hinter dem Buch ist sehr sehr wichtig: Achtet nicht auf die Äußerlichkeiten! Lernt die Menschen kennen! Schaut, was sich hinter der Fassade eines Menschen verbirgt!

Übrigens: Nehmt die zugespitzte und übertriebene Ironie nicht zu ernst...es ist eben kein typisches Märchen.

Da ich ein riesiger Fan von Märchenbüchern, Märchenfiguren und auch von Märchenabhandlungen bin, fand ich dieses Buch einfach nur großartig!!

Ich werde die kommenden Teile auf jeden Fall auch lesen und bin sooo gespannt wie es weiter geht!

Eine ganz ganz klare Empfehlung von mir! Toll!!

Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★  || 4 / 5 Sterne

[Rezension] Antoinette Lühmann - Dragonfly: Finde deine Bestimmung

Autor: Antoinette Lühmann

Titel: Dragonfly: Finde deine Bestimmung

Verlag: Coppenrath

Seiten: 416

Preis: 16,95 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

Flüstersteine, Jårlys, Kältesteine – mit diesen und anderen verzauberten Dingen ist Charlotte großgeworden. 


In ihrer Heimat Himmerland nimmt die Magie jedoch Tag für Tag ab, ohne dass jemand den Grund dafür weiß. Doch Charlotte hat ganz andere Sorgen. Wie allen anderen 14-Jährigen des Landes steht ihr das Trivium bevor - eine feierliche Zeremonie, bei der über ihre Zukunft entschieden wird. 

Ob sie, wie ihre Schwester, eine Schneiderlehre machen wird? Oder bei der Hutmacherin einen Platz bekommt? In Himmerland entscheidet das Schicksal. Charlotte ist es einerlei, doch als sie ihre Bestimmung schließlich erfährt, fällt sie aus allen Wolken. Was hat das Schicksal sich dabei nur gedacht? 

Es muss ein Irrtum sein, da ist Charlotte sich sicher. Doch schneller, als sie bis drei zählen kann, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, und Charlotte muss sich ihrer Bestimmung stellen, um nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern die des ganzen Landes zu retten …


Meine Meinung:

Bei diesem Buch ist mir zuallererst das wunderschöne Cover aufgefallen. Ein Traum!


Der Einzige in das Buch fiel mir sehr leicht.
Es ist sehr flüssig geschrieben und leicht und bequem zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist toll. Die Charaktere werden gut beschrieben und auch die Gegenden um Umgebungen werden für den Leser sehr bildlich dargestellt.

Das Buch hat einige spannende Wendungen und bietet einige Überraschungen mit denen man als Leser tatsächlich nicht rechnet.

Charlotte und Fynn sind sympathische Protagonisten und es macht Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten, ihre Entscheidungen zu beobachten und ihre Erfahrungen mitzuerleben.

Die kurzen Kapitel machen das Lesen ebenfalls sehr angenehm, da man sich das Buch so sehr gut einteilen kann.

Es ist ein tolles und spannendes Jugendbuch, in dem jedoch, meiner Meinung nach, nicht das komplette Potenzial ausgeschöpft werden konnte.

Trotzdem hat der Leser alles was man braucht: Tolle Helden, ein neuartiges Königreich, Bösewichte, Abenteuer und Geheimnisse, die gelüftet werden wollen.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★  || 4 / 5 Sterne

[Rezension] Katharina Seck - Tochter des dunklen Waldes

Autor: Katharina Seck

Titel: Tochter des dunklen Waldes

Verlag: Bastei Lübbe

Seiten: 416

Preis: 12,99 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.

Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. 


Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. 

Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm ...


Meine Meinung:

Dieses Cover hat mich verzaubert, noch bevor ich das Buch überhaupt aufgeschlagen habe! Hier stimmt einfach alles: Der Titel, die beiden mystisch-verschlungenen Buchstaben, die Farben, das Bild von Lilah in ihrem traumhaft schönem Kleid, den dunkelroten Haaren, wie sie das Kleid hält und auf etwas zugeht.... auf den Wald?


Der Schreibstil von der Autorin ist sehr angenehm. Man schwimmt auf einer stetig fließenden Welle durch das Buch und wird durch die Höhen und Tiefen hindurch getragen.

Die Protagonistin wird reif, auch wenn wir nie ihr Alter erfahren (was ich sehr schade fand, da ich irgendwann durch das hin- und hergerechne sehr neugierig geworden bin) außer den paar Zeit und Jahresangaben direkt am Anfang des Buches.
Bei mir war sie, vom Gefühl her, Mitte 20 und daher konnte ich mich auch sehr gut mit ihr identifizieren. Auch Doran habe ich in diese Altersklasse gepackt, ein paar Jahre älter, dann war für mich alles perfekt.

Das Buch hat einen ruhigen, aber keineswegs langweiligen Einstieg. Man erfährt von dem Dorf, den Bewohnern, von Lilah,...aktuell und aus der Vergangenheit. Die Zeit, die man benötigt um sich zurechtzufinden, die Gegebenheiten zu verstehen, die bekommt man auch.

Mit der Zeit steig die Spannungskurve in dem Buch und es wird richtig spannend. Der Leser möchte die Geheimnisse des Dorfes herausfinden. Die Geheimnisse des Waldes. Und noch dichter ist inzwischen die Frage: Was für ein Geheimnis hat Dorean?
Doran benimmt sich ihr für Jahr und Tag für Tag komischer, als würde er etwas verheimlichen. Und plötzlich ist er verschwunden. Verschwunden im dunklen Wald.

Lilah folgt ihm.

Und plötzlich ändert sich alles.

Die Spannung in dem Buch steigt und steigt und wir erfahren plötzlich so viel neues und Sagen und Märchen und Geschichten lösen sich auf, spannen sich neu oder werden bestätigt.

Lilah erfährt viel über sich und über das Dorf. Auch über Dorean.

Die Zeit vergeht und es passieren viele Dinge. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Tod und Verderben. Verrat. Schmerz und Liebe!

Was und wer wird siegen?

Das Buch ist gewaltig.

Auch wenn ich mit dem Ende nicht ganz so 'einverstanden' war, bin ich dennoch froh, gleich im Januar so ein tolles Buch gelesen zu haben!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ 
 || 5 / 5 Sterne

[Rezension] Sara Shepard - The Amateurs: Wenn Drei sich streiten

Autor: Sara Shepard

Titel: The Amateurs: Wenn Drei sich streiten

Originaltitel: The Amateurs

Verlag: cbt

Seiten: 320

Preis: 9,99 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

Aerin, Seneca und Maddox stehen immer noch unter Schock: Ausgerechnet Brett ist der Mörder von Aerins Schwester Helen. 


Brett, dem sie vertraut haben. Der ihre Geheimnisse kennt. Der sie auf die Spur von anderen Fällen gesetzt hat. 

Kann es sein, dass Brett auch etwas mit dem Tod von Senecas Mutter zu tun hatte? Mit dem Mord an Maddox‘ Freundin? Und wer ist »Brett« überhaupt? Fieberhaft versuchen die drei Freunde, seine wahre Identität zu entlarven, sein nächstes Opfer zu erahnen und weitere Morde zu verhindern. 

Doch Brett ist ihnen immer einen Schritt voraus…


Meine Meinung:

Eine spannende Fortsetzung!

An einigen Stellen fand ich den ersten Band besser, aber an einigen Stellen auch diese Fortsetzung,...es wechselt sich ziemlich ab.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Buch wieder locker-flockig und sehr schön und schnell zu lesen.

Ich finde es angenehm, dass in diesem Buch die Liebesgeschichten in genau dem richtigen Maß in den Hintergrund rücken und stattdessen die Aufklärung der Kriminalfälle etwas mehr in den Vordergrund gerückt werden.

Ich war von Anfang an bis zum Ende des Buches komplett in dem Geschehen drin und konnte das Buch fast gar nicht weglegen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es endet und was wir noch alles herausfinden werden.

Ich bin gespannt wie und wann es weitergehen wird!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★  || 4 / 5 Sterne

[Rezension] Robin Hobb - Die Chronik der Weitseher: Der Bruder des Wolfs

Autor: Robin Hobb

Titel: Die Chronik der Weitseher: Der Bruder des Wolfs

Originaltitel: Royal Assasin

Verlag: penhaligon

Seiten: 896

Preis: 15,00 €

Verfilmt: nein

________________________________



Über das Buch:

Fitz Chivalric hat bei der Verteidigung seines greisen Königs seine Gesundheit und beinahe auch seinen Verstand verloren. 


Doch König Listenreich bietet ihm keine Rache oder wenigstens Genugtuung. Schließlich war der Drahtzieher hinter Fitz' Verletzungen dessen eigener Onkel, der Sohn des Königs. Und der hat seine Pläne, um den Thron an sich zu reißen, nicht aufgegeben! 

Verzweifelt bemüht sich Fitz, die Intrigen des Prinzen zu durchkreuzen – und ahnt nicht, dass sein Schicksal längst besiegelt ist.

Meine Meinung:

Nachdem ich das erste Buch eher durchschnittlich fand und mich nur das sehr gute Ende wieder mitreissen konnte und mich neugierig gemacht hat, habe ich direkt danach mit dem zweiten Band der Trilogie begonnen.


Diesmal wusste ich worauf ich mich einlasse und ich fand das Buch um einiges besser als seinen Vorgänger - nur mal so viel vorweg!

Und noch eins: Das Buch ist richtig schwer. Mit knapp 900 Seiten ist es wirklich dick und ein echter Wälzer. Ich denke im Nachhinein hätte ich es lieber als eBook gelesen.

Da ich euch nicht zu dem ersten Band Spoilern möchte, wird es hier nur eine grobe Auflistung der Fakten geben.

Das Buch ist, trotz dem Umfang an Seiten, besser und schöner zu lesen als der erste Teil. Man fliegt nie aus dem Geschehen heraus und man immer das Bedürfnis zu erfahren wie es weiter geht. Es ist schlichtweg spannend und gut.

Auch hier sind die Protagonisten und Nebencharaktere gut durchdachte und liebevoll ausgestaltet.

Ich bin auf dem letzten Band der Reihe gespannt und hoffe, dass ALLE meiner offenen Fragen, und das sind wirklich einige, in dem finalen Band geklärt werden.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ☆ || 4 / 5 Sterne

[Rezension] Robin Hobb - Die Chronik der Weitseher: Die Gabe der Könige

Autor: Robin Hobb

Titel: Die Chronik der Weitseher: Die Gabe der Könige

Originaltitel: Assasins Apprentice

Verlag: penhaligon

Seiten: 608

Preis: 15,00 €

Verfilmt: nein

________________________________



Über das Buch:

Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. 


Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. 

Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?

Meine Meinung:

Ich kann mich gar nicht so recht entscheiden, wie ich dieses Buch einschätzen soll.

Da ich irgendwie etwas ganz anderes erwartet habe, wurde ich erstmal enttäuscht.
Jedoch habe ich dem Buch etwas Zeit gegeben sich zu entwickeln und bin dann doch noch, mehr und mehr, in die Geschichte eingetaucht.

Es gab in dem Buch wirklich einige unvorhersehbare Wendungen, die das Lesen wirklich sehr spannend gestaltet haben. Die Charaktere waren so gut wie alle gut durchdachte und mit Liebe zum Detail gestaltet. 

Ein großes Manko an diesem Buch waren viele unnötige Längen und Szenen, die einfach nicht hatten sein müssen. Das hat mich wirklich gestört. Das Lesen wurde dadurch wieder zu kompliziert und ich musste das Buch oft weglegen, weil ich dabei echt schlechte Laune bekommen habe.

Man sollte beim (oder besser noch VOR dem Lesen) bedenken, dass es sich NICHT, wie Cover und Klappentext vermuten lassen, um einen klassischen historischen Roman handelt, sondern dass das Buch Fantasy ist.

Nur das spannende Ende des Buches, lässt mich nun doch nicht ganz negativ auf das Buch zurückblicken und ich werde die Reihe wohl weiter verfolgen.


Meine Bewertung:

★ ★ ★  ☆ || 3 / 5 Sterne

[Rezension] Tom Fletcher - Der Weihnachtosaurus

Autor: Tom Fletcher

Titel: Der Weihnachtosaurus

Originaltitel: The Christmasaurus

Verlag: cbt

Seiten: 384

Preis: 14,99 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. 


Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. 

Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.


Meine Meinung:

Was für ein wunderschönes Buch!


Ich bin immer noch ganz verliebt, wirklich!

Ich hab selten so ein liebevoll geschriebenes und toll illustriertes Kinderbuch gelesen und mit allen Sinnen genossen. Ein Buch, dass man selbst, seinen oder anderen Kindern, kleinen Geschwistern... jedes Jahr und immer wieder (vor-) lesen kann.

Die Geschichte ist sehr kinngerecht aufgebaut und die Illustrationen runden die Geschichte wunderbar ab.

Ich freue mich jetzt schon darauf, dass Buch Weihnachten 2018 erneut zu lesen.

Große Empfehlung!!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne