Dienstag, 25. August 2015

[Rezension] Kiera Cass: Selection, Die Elite

Autor: Kiera Cass
Titel: Selection: Die Elite
Originaltitel: The Elite
Verlag: Fischer
Seiten: 384
Preis: 9,99 €
Verfilmt: nein



Über das Buch:

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?
 
Meine Meinung:
 
Auch der zweite Teil der Selection-Reihe hat mich total begeistert und ich habe ihn an nur einem Tag ausgelesen gehabt, weil ich einfach wissen wollte wie es weiter geht. Leider sind mir aber in diesem Teil sowohl America, als auch Maxon etwas unsympathisch geworden. Vielleicht war das aber auch so von Kiera Cass gewollt, wer weiß. Trotzdem hat das der Spannung bei diesem Buch keinen Abbruch getan. Es war mal wieder ein totales Lesevergnügen und ich habe wirklich sehr mit America mit gefiebert.
Jetzt muss ich wohl erstmal einige Zeit warten, bis der dritte Teil als Taschenbuch erscheint,....

Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ 
 || 5 / 5 Sterne

[Rezension] Kiera Cass: Selection

Autor: Kiera Cass
Titel: Selection
Originaltitel: The Selection
Verlag: Fischer
Seiten: 368
Preis: 9,99 €
Verfilmt: nein



Über das Buch:

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
 
Meine Meinung:
 
Eigentlich habe ich mich ja komplett gegen den ganzen Selection-Hype gestellt da ich - mal wieder - dachte ich sei schon zu alt dafür. Wie es dann aber so kommen musste habe ich einen Bücher-Gutschein bekommen und gesehen, dass es die ersten beiden Teile schon als Taschenbuch gab. Naaaagut.
Was kann ich sagen? Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und innerhalb von wenigen Stunden verschlungen, fast ganz ohne Pausen. Dieses Buch ist einfach wundervoll und liebevoll geschrieben. Es liest sich locker und schnell und der Schreibstil von Cass ist einfach nur unkompliziert. Ich habe America recht schnell ins Herz schließen können, obwohl mir das bei weiblichen Protagonisten meist etwas schwer fällt.
Eine Reihe die ich auf jeden Fall weiterlesen werde.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ 
 || 5 / 5 Sterne

Montag, 10. August 2015

[Neuzugänge]

Meine aktuellen Neuzugänge des Monats. Der Monat hat zwar - gefühlt gerade erst angefangen,...aber man verzichtet ja trotzdem so ungern. :)

Es gibt momentan sooo viele Reihen die ich lesen und die ich beenden möchte, ich komme selbst kaum noch hinterher.

Um ein wenig aufzuholen habe ich mir die Trilogie 'Die Bestimmung' zum Geburtstag gewünscht und von einer lieben Freundin geschenkt bekommen.
Von Selection habe ich mir heute die ersten zwei Bände von meinem Geburtstagsgutschein geholt. Auf diese Bücher bin ich besonders gespannt - ob ich dem Hype nachgehen und nachvollziehen kann.
 
Den ersten Teil der Bestimmung habe ich heute beendet. Es folgt dann auch demnächst eine Rezension.

[Rezension] Lissa Price: Starters

Autor: Lissa Price
Titel: Starters
Originaltitel: Starters
Verlag: ivi
Seiten: 400
Preis: 15,99 €
Verfilmt: nein



Über das Buch:

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...

 
Meine Meinung:
 
Ich muss ja sagen, ich habe das Buch nur gegriffen, da es im Buchladen im Sonderangebot war und ich auch Instagram ein paar Fotos davon gesehen habe. Also dachte ich mir: 'Warum nicht?'
Ich bin wirklich froh. Dieses Buch hat mir wirklich wirklich gut gefallen! Es hat nicht lange gedauert bis sich eine gewisse Spannung aufgebaut war sondern man war von Anfang an mitten im Geschehen. Besonders angenehm ist der Schreibstil von Lissa Price. So macht lesen Spaß! Die Seiten des Buches sind relativ dick und auch die Schrift ist nicht zu klein. Weiterhin war mir die Protagonistin Callie wirklich sympathisch und man hat bei all ihren Entscheidungen mitgefiebert. Ich bin gespannt auf Teil 2 - Enders.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ 
 || 5 / 5 Sterne

Sonntag, 2. August 2015

[Rezension] P. C. Cast und Kristin Cast: Erwählt

Autor: P. C. Cast und Kristin Cast
Titel: Erwählt
Originaltitel: Chosen
Verlag: Bastei Lübbe

S
eiten: 448
Preis: 8,99 €
Verfilmt: nein



Über das Buch:

Dunkle Mächte sind im House of Night am Werk, und Zoeys Erlebnisse im Internat nehmen eine rätselhafte Wendung. Stevie Rae ist jetzt eine Untote und kämpft darum, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Zoey versucht, ihr dabei zu helfen, doch sie spürt, dass sie das vor den anderen besser geheimhalten sollte. Denn es scheint niemanden mehr zu geben, dem sie wirklich vertrauen kann: Ihre bisherigen Freunde werden plötzlich zu Feinden. Und als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden, ermordete Vampyre! Zoey findet heraus, dass nichts so ist, wie es scheint.
 
 
Meine Meinung:
 
Najaaa, was soll ich sagen. Ich nehme mir nach jedem Band vor aufzuhören, bestelle aber dann doch immer den nächsten. Die Idee gefällt mir immer noch ganz gut und ich hoffe Buch für Buch das etwas mehr Schwung in die Geschichte kommt.
Ich muss zwar zugeben, dass mir dieser Band besser gefallen hat als der zweite, aber in diesem Teil hat mich Zoey leider ein bisschen genervt.
Auch das ständige (in-Klammer-schreiben) der Autoren war nicht so mein Fall.
Da ich Teil 7 und Teil 9 schon daheim habe, werde ich auch diesmal nicht Drumherum kommen, bei Gelegenheit weiter zu lesen.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ☆ ☆ || 3 / 5 Sterne

Samstag, 1. August 2015

[Monatsvorhaben] WTR im August

Hier seht ihr die Bücher die ich mir auf jeden Fall im August vornehmen werde. Wenn ich sie geschafft habe werden natürlich noch ein paar dazu kommen, aber das werde ich dann ganz spontan entscheiden.
Mit dem dritten Band von 'House of Night 'bin ich gleich schon wieder fertig, also wird bald eine Rezension folgen.
Das Buch 'Ayla und das Lied der Höhlen 'schiebe ich schon über ein Jahr vor mir her, möchte aber endlich den 1000-Seiten-Wälzer lesen und damit die Kinder der Erde Saga beenden.
Über 'Starters' habe ich viel gutes gehört. Das war auch eine spontane Entscheidung es mit zum August zu packen.

[Lesemonat] Juli

Hier mein Lesemonat Juli.Für mich ein neuer Rekord. Normalerweise schaffe ich nicht sooo viele Bücher in einem Monat.

6 Bücher

3543 Seiten (ca. 115 Seiten am Tag)
_______________________________

Viktoria Aveyard: Die rote Königin
Max Bentow: Der Federmann
Diana Gabaldon: Feuer und Stein
Jilliane Hoffman: Vater Unser
Cornelia Funke: Tintenherz
Julie Kagawa: Plötzlich Fee

Donnerstag, 30. Juli 2015

[Neuzugänge]

Toril Brekke -
Für immer, Deine Agnes

David Guterson -
Schnee, der auf Zedern fällt

Corinne Hofmann -
Wiedersehen in Barsaloi
 
Hier seht ihr meine Neuzugänge des Tages und damit auch die letzten Neuzugänge des Monats Juli. Ja, irgendwann muss es ja auch mal reichen. :)
 
Von Toril Brekke habe ich noch nie zuvor gehört, jedoch ist sie in Skandinavien sehr bekannt und eine Bestsellerautorin. Bin sehr gespannt auf diese Geschichte.
 
Ich denke von Schnee, der auf Zedern fällt, hat bisher jeder schon mal etwas gehört. Komisch, dass ich das Buch bisher noch nicht im Regal hatte. Für diese anspruchsvollere Lektüre werde ich mir aber noch ein wenig Zeit lassen.
 
Und Wiedersehen in Barsaloi ist von Corinne Hofmann, der Autorin, die Die weiße Massai geschrieben hat. Diese Art von Büchern finde ich sehr interessant!

[Rezension] Diana Gabaldon: Feuer und Stein


Autor: Diana Gabaldon
Titel: Feuer und Stein
Originaltitel: Outlander
Verlag: Knaur

S
eiten: 1136
Preis: 14,99 €
Verfilmt: ja




Über das Buch:

Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird.

Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«. 
 
 
Meine Meinung:
 
So schnell geht das wieder. Ich habe wirklich ewig gebraucht und mit mir gehadert wann genau ich diesen Wälzer mit seinen knapp 1200 Seiten in die Hände nehme.
Und nun? Habe ich ein neues Jahreshighlight!
Ich kann nur sagen: WOW!
Diana Gabaldon hat mit diesem Werk geschafft, was nur wenige Autoren schaffen. Man fiebert sooo unglaublich mit Jamie und Claire mit, durch das komplette Buch. hinweg Ein Höhepunkt jagt den nächsten. Spannung, Herzschmerz, Liebe, Freundschaft, Krieg, Abenteuer, Familie, Geschichte. Dieses Buch besitzt alles was sich der Leser wünscht. Die Protagonisten versprühen so viel Charme. Und ehe man sich versieht, ist das Buch schon wieder zu Ende.
Jamie und Claire sind auf jeden Fall mein neues literarisches Lieblingspaar.
Ich freue mich schon auf den Herbst, denn dann kommt die neue ungekürzte Fassung von dem zweiten Teil.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne

 

Dienstag, 21. Juli 2015

[Neuzugänge]

Maggie Stiefvater -
Nach dem Sommer

Sabine Ebert -
Das Geheimnis der Hebamme
Die Spur der Hebamme

P.C. Cast und Kristin Cast -
House of Night 3: Erwählt



Hier seht ihr meine aktuellen Neuzugänge aus meiner ReBuy-Bestellung.
Die Reihe von Maggie Stiefvater wollte ich wirklich schon ewig mal lesen, deshalb habe ich mir erstmal den ersten, wunderschönen, Band als Hardcover geholt.
 
Die Hebammen-Reihe von Sabine Ebert habe ich schon komplett gelesen, allerdings haben mir die ersten 3 Teile im Regal gefehlt. Und da ich sie wirklich, wirklich toll finde, wollte ich sie komplett haben. Jetzt fehlt nur noch Band 3, 'Die Entscheidung der Hebamme'.
 
Bei 'House of Night' wollte ich auch endlich mal wieder ein wenig voran kommen, daher hier Band 3, 'Erwählt'.
 
Ich bin gespannt, wenn das so weiter geht, wird mein SuB alles andere als kleiner werden, oh jeeee....


Sonntag, 19. Juli 2015

[Rezension] Julie Kagawa - Plötzlich Fee: Sommernacht

Autor: Julie Kagawa
Titel: Plötzlich Fee: Sommernacht
Originaltitel: The Iron King
Verlag: Heyne fliegt

S
eiten: 495
Preis: 8,99 €
Verfilmt: nein




Über das Buch:

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


Meine Meinung:

Ich habe mir das Buch bestellt, ohne jemals den Klappentext gelesen zu haben oder überhaupt zu wissen worum es geht. Es waren die ständigen guten Rezensionen und Fotos und Lesetipps von überallher, die mich dazu gebracht haben. 
Und ich muss sagen: Das Buch hat wirklich Spaß gemacht. Ich habe es innerhalb von 1 1/2 Tagen ausgelesen und schon Lust auf den zweiten Teil. Das Buch verspricht auf jeden Fall mehr als das feenhafte Cover ankündigt. Ein bisschen mehr Action, Kämpfe und Blut. 
Einziges persönliches Manko war für mich, dass ich knapp 10 Jahre älter bin als die Protagonistin Meghan und mich daher nicht immer in ihr Denken hineinversetzen konnte. 
Dennoch, Kagawa macht einfach Spaß zu lesen und ist für ein paar Überraschungen gut. 


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ☆ || 4 / 5 Sterne

[Rezension] Victoria Aveyard - Die Farben des Blutes: Die rote Königin

Autor: Victoria Aveyard
Titel: Die rote Königin
Originaltitel: Red Queen
Verlag: Carlsen

S
eiten: 501
Preis: 19,99 €
Verfilmt: nein





Über das Buch:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …


Meine Meinung:

Dieses Buch ist auf jeden Fall eines meiner Jahres-Highlights! Es ist sehr spannend geschrieben und liest sich dabei einfach und zügig. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und man schafft es, Sympathien oder Missgefallen den Personen gegenüber zu entwickeln.
Mein Problem war, dass mir die Protagonistin Mare Barrow sehr unsympathisch war, da sie sich meiner Meinung nach einfach zu oft als Märtyrerin dargestellt hat, zusätzlich so pessimistisch war, dass man als Leser nur dachte: "Ja, klar...."
Mit einigen der rasanten Wendungen des Buches habe ich zwar gerechnet...Maven meine ich damit...jedoch gab es auch einige Überraschungsmomente.
Trotz meiner wenigen Sympathien Mare gegenüber möchte ich dennoch keinen Punkt abziehen. Wenn, dann nur einen halben...


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne

Donnerstag, 16. Juli 2015

[Neuzugänge]

Sarah Lark -
Jamaika-Saga:
Die Insel der tausend Quellen
Die Insel der roten Mangroven

Karen Engelmann -
Das Stockholm Oktavo 


Ich habe es schon wieder getan. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen Bücherladen verlassen habe, ohne auch nur ein Buch mit zu nehmen.

Die Bücher waren alle im Angebot, jedoch noch alle eingeschweißt und keine Mängelexemplare.

Es waren aber auch reine Coverkäufe, das muss ich wirklich zugeben. Die Jamaika-Saga von Sarah Lark hat wirklich traumhaft schöne Cover....

Vom Genre werden wohl alle zum Thema Historischer Roman gehören, wobei Sarah Lark sicher auch das Thema Liebe zuzuordnen ist.


Ich bin wirklich sehr sehr gespannt auf diese Bücher! Vielleicht hat der ein oder andere ja schon etwas von ihnen bzw. etwas von den genannten Autoren gehört!?



 

Dienstag, 14. Juli 2015

[Rezension] Cornelia Funke: Tintenherz

Autor: Cornelia Funke
Titel: Tintenherz
Originaltitel: Tintenherz
Verlag: Oetinger

Seiten: 566
Preis: 9,99 €
Verfilmt: ja




Über das Buch:

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Am nächsten Morgen reisen sie überstürzt zu Meggies Tante Elinor. Denn hier versteckt Mo das Buch, das er vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines magischen Abenteuers rückt - eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis von Zauberzunge löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.


Meine Meinung:

Ich habe die Trilogie schon seit langer Zeit in meinem Bücherreal stehen und habe mich jetzt erst dazu durch gerungen den ersten Teil zu lesen. Der Klappentext hat mich immer ein wenig an 'Die unendliche Geschichte' erinnert.
Auch wenn ich mir teilweise dachte, dass ich wohl schon etwas zu alt für diese Geschichte bin, hat mich das Buch ab der Hälfte in seinen Bann gezogen. Es wurde stetig spannender und man konnte gut mit den Personen mitfiebern. Leider hat sich der Anfang etwas gezogen, bis man wirklich in der Geschichte drin war.
Trotz allem bin ich gespannt auf Teil 2 und Teil 3.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ☆ || 4 / 5 Sterne

Montag, 13. Juli 2015

[Rezension] Cassandra Clare: City of Bones

Autor: Cassandra Clare
Titel: City of Bones
Originaltitel: City of Bones
Verlag: Arena

Seiten: 500
Preis: 13,99 €
Verfilmt: ja




Über das Buch:
Willkommen in New York City - der coolsten Stadt der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd ...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!


Meine Meinung:

Ich habe wirklich sehr spät mit dieser Reihe begonnen. Zu dem Zeitpunkt gab es schon alle 6 Bände. Ich war mir nie sicher, ob die 'Chroniken der Unterwelt' noch in meine Altersklasse passen würden. Ich habe mir dann einfach mal spontan die ersten beiden Teile gekauft,....
Hmmm. Der erste Band, 'City of Bones' hat mich nicht wirklich umgehauen. Er hat sich relativ schnell und flüssig lesen lassen. Aber eins hat mir gewaltig gefehlt: Spannung.
Ich fand, dass alles sehr vorhersehbar bar. Da ich die Schreibweise von Clare aber recht angenehm finde, werde ich die Reihe weiterlesen und schauen, wie sich die Geschichte so entwickelt.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ☆ ☆ || 3 / 5 Sterne





Sonntag, 12. Juli 2015

[Neuzugänge]

Julie Kagawa -
Plötzlich Fee: Sommernacht

Diana Gabaldon -
Outlander: Feuer und Stein
Victoria Aveyard -
Die rote Königin


Endlich konnte ich mein Päckchen mit diesen drei neuen Schätzen entgegen nehmen.

Ich bin sooo unglaublich gespannt auf diese ersten Teile von den jeweiligen Reihen.

Von 'Plötzlich Fee' habe ich so viele positive Sachen gehört, dass ich mich doch zum Kauf entschieden habe.

Die komplette 'Outlander-Saga' möchte ich lesen, bevor ich die Serie anfange zu schauen. Zumindest erstmal den ersten Teil.

'Die rote Königin' lese ich von einem Buchclub aus, bin aber auch wirklich sehr gespannt, da man davon auch wirklich nur gutes hört.

Rezensionen folgen, hoffentlich bald! ;)

Samstag, 11. Juli 2015

[Neuzugänge]

Lissa Price -
Starters

Susan Elizabeth Phillips -
Wer ja sagt muss sich wirklich trauen



Ich bin mal wieder durch den Bücherladen geschlendert und habe diese beiden reduzierten Exemplare entdeckt....und natürlich mussten sie gleich mit.

Ich hoffe ich finde mal Gelegenheit, sie zwischendurch zu lesen.

Zu 'Starters' gibt es noch Teil 2, das wäre 'Enders'. Ich bin gespannt

Von Susan Elizabeth Phillips habe ich bisher noch gar kein Buch gelesen, habe aber nur Gutes von ihren Büchern und ihrem Schreibstil gehört.

Freitag, 10. Juli 2015

[Rezension] Gillian Flynn: Gone Girl

Autor: Gillian Flynn
Titel: Gone Girl -
Das perfekte Opfer
Originaltitel: Gone Girl
Verlag: Fischer

Seiten: 517
Preis: 16,99 €
Verfilmt: ja




Über das Buch:

"Was denkst du gerade, Amy? Das habe ich sie oft gefragt. Was denks du? Wie geht es dir? Wer bist Du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?"
Genau das fragt sich Nick Dunne an diesem sonnigen Morgen seinen fünften Hochzeittages. An diesem Morgen verschwindet seine Frau Amy spurlos. Die Polizei verdächtigt sofort Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. In seinem Computer entdeckt die Polizei merkwürdige Mails. Was geschah mit Nicks wunderbarer Amy?



Meine Meinung:

Dieses Buch ist einfach der Wahnsinn. Man hat kurz das Gefühl dass man weiß woran man ist. Bumm. Doch nicht. Und immer und immer wieder. Dieses Buch schafft es ständig Wendungen und Überraschungen bis zum 'geht-nicht-mehr' einzubauen.
Es ist spannend, schnell und flüssig zu lesen. Es macht einfach Spaß, wird nicht langweilig und es ist nie so wie man denkt. Ich werde, denke ich, auch die weiteren Romane von Gillian Flynn lesen. TOP!!!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne

[Rezension] Cheryl Strayed: Der große Trip

Autor: Cheryl Strayed
Titel: Der große Trip -
Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst
Originaltitel: Wild
Verlag: Goldmann

Seiten: 444
Preis: 9,99 €
Verfilmt: ja



Über das Buch:

"Die Frau mit dem Loch im Herzen, das war ich."
Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Und so trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: die mehr als tausend Meilen des Pacific Crest Trail zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur "Brücke der Götter" im Bundesstaat Washington - allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie "Monster" nennt. Diese Reise führt Cheryl Strayed bis an ihre Grenzen und darüber hinaus ...



Meine Meinung:

Ich liebe diese Geschichte, die eine wahre Geschichte ist. Durch den Film aufmerksam geworden, habe ich mir gleich Buch und Film gekauft und wurde nicht enttäuscht.
Mich hat selbst sofort das Fernweh gepackt. Durch die anschaulichen Erzählungen fühlt man sich, als wäre man dabei auf dieser unglaublich spannenden Reise. Einer Reise zu sich selbst. Sowohl Cheryl, als auch die Menschen die sie auf dem PCT trifft, sind Personen, die man im Laufe der Zeit in sein Herz schließt. Mit ihnen lacht, leidet und sich auf das Ziel freut.



Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne